direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kolloquium der Arbeitsgruppe Modellierung • Numerik • Differentialgleichungen

Wintersemester 2014/15
Verantwortliche Dozenten:
Alle Professoren der
Arbeitsgruppe Modellierung • Numerik • Differentialgleichungen
Koordination:
Dr. Christian Schröder, Dr. Hans-Christian Kreusler
Termine:
Di 16-18 Uhr in MA 313 und nach Vereinbarung
Inhalt:
Vorträge von Gästen und Mitarbeitern zu aktuellen Forschungsthemen

Beschreibung

Das Kolloquium der Arbeitsgruppe "Modellierung, Numerik, Differentialgleichungen" im Institut der Mathematik ist ein Kolloquium klassischer Art. Es wird also von einem breiten Kreis der Professoren und Mitarbeiter aus allen zugehörigen Lehrstühlen, insbesondere Angewandte Funktionalanalysis, Numerische Lineare Algebra, und Partielle Differentialgleichungen, besucht. Auch Studierende nach dem Bachelorabschluss zählen schon zu den Teilnehmern unseres Kolloquiums.

Aus diesen Gründen freuen wir uns insbesondere über Vorträge, die auf einen nicht spezialisierten Hörerkreis zugeschnitten sind und auch von Studierenden nach dem Bachelorabschuss bereits mit Profit gehört werden können.

Terminplanung / schedule
Datum
date
Zeit
time
Raum
room
Vortragende(r)
speaker
Titel
title
Einladender
invited by
Di 28.10.14
16:15
MA 313
Arnd Meyer (TU Chemnitz)
Coordinate free formulations of the classic shell models
F. Tröltzsch
Di 2.12.14
16:15
MA 313
Michael L. Overton
(Courant Institute, NYU)
Nonsmooth Optimization and Crouzeix's Conjecture (Abstract)
V. Mehrmann
Di 9.12.14
rooms 313, 315 not available
Di 20.01.15
16:15
MA 313
Peter Casazza
(U of Missouri)
to be announced
G. Kutyniok

Abstracts zu den Vorträgen:

Michael L. Overton (Courant Institute, NYU)

Nonsmooth Optimization and Crouzeix's Conjecture
Dienstag, den 2.12.2014, 16.15 Uhr in MA 313
Abstract:

In many applications one wishes to minimize an objective function that is not convex and is not differentiable at its minimizers. For such "nonsmooth" optimization problems, we have found that BFGS, a well known quasi-Newton method developed for smooth problems, is remarkably effective, although it lacks a satisfactory convergence theory. After discussing the behavior of BFGS in the nonsmooth context, we apply it to investigate a challenging problem in the theory of non-normal matrices called Crouzeix's conjecture, which we will explain in some detail. We compute the Crouzeix objective function using CHEBFUN, a very useful tool that we will also discuss briefly.

Preceding this talk there will be coffee, tea, and biscuits at 15:45 in room MA 315 - everybody's welcome.

Zusatzinformationen / Extras