direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungsfelder

Ich beschaeftige mich mit dem palindromischen Eigenwertproblem. Palindrome sind Woerter, die vorwaerts und rueckwaerts gleich sind, zum Beispiel Uhu, Otto, Rentner, Reittier.

Uebertragung auf Eigenwertprobleme liefert Ax=lambda A^Tx. A ist eine quadratische Matrix, A^T ihre Transponierte, x ist ein Vektor und lambda eine Zahl. Die Tatsache, dass neben A auch ihre Transponierte vorkommt hat viele Auswirkungen. Z.B. kann man zeigen, dass wenn lambda ein Eigenwert ist, dann auch 1 / lambda.

Das Palindromische Eigenwertproblem taucht in einer Reihe technischer Fragestellungen auf, z.B. bei der Modellierung von schnell fahrenden Zuegen oder dem zeitdiskreten optimalen Kontrollproblem.


Diese Arbeit is Teil des Projekts C4 des DFG

Forschungszentrum MATHEON.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe