direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lebenslauf

Lupe [1]

Geburtsort/-datum: Detmold, FRG, 24. April 1955
Familienstand: alleinstehend, 2 Kinder

Akademische Abschlüße
1988
Habilitation in Mathematik, Universität Bielefeld, Bielefeld
1979-1982
Promotion in Mathematik, Universität Bielefeld (Teile im Ph.D. Program der Kent State University, Kent, Ohio , USA)
1973-1979
Diplom in Mathematik and Staatsexamen in Mathematik und  Physik, Universität Bielefeld,
Forschungsinteressen
Numerische Mathematik
Matrizentheorie
Kontrolltheorie
Wissenschaftliches Rechnen
Beschäftigung
Seit Oct. 2000
Universitätsprofessor, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, TU Berlin
1993-2000
Universitätsprofessor, Fakultät für Mathematik, TU Chemnitz
1990-1992
Vertretungsprofessur, Institut f. Geometrie und Praktische Mathematik, RWTH Aachen
1988-1989
Gastwissenschaftler IBM Scientific Center Heidelberg, Institute for Supercomputing and Applied Mathematics, Heidelberg
1986-1993
Hochschulassistent, Fakultät für Mathematik Universität Bielefeld, Bielefeld
1985-1986
Wissenschaftlicher Angestellter, Fakultät für Mathematik Universität Bielefeld, Bielefeld
1984-1985
Visiting research professor, Department of Mathematics, University of Wisconsin, Madison, Wisconsin USA
1982-1984
Wissenschaftlicher Angestellter, Fakultät für Mathematik Universität Bielefeld, Bielefeld
1980-1982
Wissenschaftliche Hilfskraft (Teaching Assistant), Fakultät für Mathematik, Universität Bielefeld, Bielefeld
1979-1980
Teaching Assistant, Department of Mathematics, Kent State University, Kent, Ohio USA
1976-1979
Studentische Hilfskraft (Teaching Assistant), Fakultät für Mathematik, Universität Bielefeld, Bielefeld

 

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008