direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Datensicherung

Das zentrale Backup wird von der Systembetreuung jede Nacht ab 22 Uhr durchgeführt. Die Sicherung umfasst die gesamten Benutzerdaten (Homedirectories), die Projektdaten der File- und des SVN-Servers sowie die Benutzerdaten des Mailservers (Inboxen).

 
Die gesicherten Daten sind bis zu maximal 4 Wochen zurück Tag-genau verfügbar.

Es werden keine Scratch-Partitionen lokaler Arbeitsplatzrechner gesichert!

Bei Bedarf an der Wiederherstellung verloren gegangener Daten wenden Sie sich bitte an die (staff).

Ausschluss von Daten aus der zentralen Datensicherung

Da die Datensicherung an Zeitumfang und Kapazität immer weiter zunimmt, ist es sicher sinnvoll, Daten aus der Sicherung auszuschließen. Mit dem Backupsystem ist es aber nur möglich, ganze Verzeichnisse aus der Sicherung auszuschliessen.

Um Daten aus der zentralen Datensicherung auszuschließen, muss man in einem Verzeichnis, das nicht gesichert werden soll, eine leere Datei

.NOBACKUP

anlegen. Dies kann in einem Terminal mit dem Unix-Kommando touch .NOBACKUP
gemacht werden. Vorsicht: Findet das Backupsystem diese Datei, wird das Verzeichnis einschließlich aller Unterverzeichnisse aus der Sicherung ausgeschlossen!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe