direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Drucken unter Windows

Einrichten eines Druckers am Beispiel unter Windows 7

Als Beispiel wird hier der HP Color LaserJet 4700 im Raum MA 685 unter Windows 7 über den zugehörigen CUPS-Flurserver eingerichtet.

Dazu benötigt man den CUPS Druckernamen (hier c685, nicht die Duplex- oder Tray1-Queues c685d/c685dd bzw. c685tray1 zum Einrichten nehmen, diese werden nur von den Linux-Arbeitsplatzrechnern aus benötigt) und den zugehörigen CUPS-Server für den Flurbereich (hier ps64.math.tu-berlin.de). Beides findet man auf der Übersichtsseite der CUPS-Flurserver im Forschungsbereich am Institut für Mathematik.

Hinweis: die Drucker sind nur aus dem Netzwerk des Instituts (Ethernet-Dosen in den Mitarbeiter-Räumen) erreichbar, nicht aus dem Eduroam-WLAN! Notebooks müssen ggf. an unserem DHCP-Server registriert werden, um eine IP-Nummer via DHCP zu erhalten (siehe Antragsformular unter Zugang zum DHCP-Server).

Vorbereitung

Um den Druckertyp zu bestimmen (wichtig für die Auswahl des richtigen Treibers unten), schauen Sie entweder direkt auf die Modellbezeichnung am Gerät oder klicken Sie auf den Link des CUPS-Flurservers für Ihren Bereich in der Liste der CUPS-Flurserver an, für unser Beispiel hier also ps64.math.tu-berlin.de im 6. Obergeschoß/West des MA-Gebäudes.

Lupe

Daraufhin erscheint die Liste der dem CUPS-Flurserver bekannten Drucker-Queues und in der Spalte Beschreibung sollte die Typenbezeichnung des Druckers stehen, so daß Sie in Schritt 5 den richtigen Treiber auswählen können.

Lupe

Schritt 1

Lupe

Um einen neuen Drucker hinzuzufügen, öffnen Sie die Systemsteuerung --> Hardware und Sound --> Geräte und Drucker und klicken Sie auf den Button "Drucker hinzufügen".

Schritt 2

Lupe

Wählen Sie im nächsten Schritt: "Einen Netzwerk,- Drahtlos- oder Bluetoothdrucker hinzufügen.

Schritt 3

Lupe

Es wird nach verfügbaren Druckern im Netzwerk gesucht, da unsere Drucker aber nicht sichtbar sind, können Sie diese Suche durch Klicken auf den Button "Beenden" stoppen und wählen dann unten aus: "Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt.", um zur manuellen Konfiguration des Druckers zu gelangen.

Schritt 4

Lupe

Wählen Sie die Option "Freigegebenen Drucker über den Namen auswählen" und geben Sie folgenden URL in das Feld ein (ohne die Anführungszeichen):

"http://<CUPS-Flurservername>:631/printers/<Druckername>"


wobei <CUPS-Flurservername> und <Druckername> durch die entpsrechenden Werte ersetzt werden müssen, die Sie oben unter "Vorbereitung" ermittelt haben.

Bei unserem Beispiel ergibt sich also folgender URL:

"http://ps64.math.tu-berlin.de:631/printers/c685"

Schritt 5

Lupe

Im nächsten Schritt wählen Sie nun den richtigen Treiber für das Druckermodell aus, bei unserem Beispiel also den HP ColorLaserJet 4700 von HP. Sollte der richtige Treiber nicht vorhanden sein, dann müssen sie ihn zuerst via "Windows Update" oder durch Download beim Druckerhersteller installieren.

Schritt 6

Lupe

In diesem Schritt haben Sie die Möglichkeit, dem neu eingerichteten Drucker einen vernünftigen und kurzen Namen zu geben, ansonsten behält er den sehr technisch klingenden Namen wie im Bild, aber auch mit dem klappt das Drucken ;-)

Schritt 7

Lupe

Optional können Sie nun noch eine Windows-Testseite zum Drucker schicken. Die Einrichtung des Druckers ist damit beendet.

Schritt 8

Lupe

Im nächsten Schritt sollten Sie in den Druckereinstellungen das Standard-Papierformat auf DIN A4 setzten. Meist wird dort nach dem manuellen Einrichten eines Druckers (US) "Letter" als Standardeinstellung verwendet. Die Druckereinstellungen können Sie via Rechtsklick auf das Druckersymbol im dann erscheinenden Kontextmenü öffnen.

Um spezielle Extras eines Druckers nutzen zu können muß Windows zunächst mitgeteilt werden, daß diese bei dem Gerät vorhanden sind. Dazu muß man in den Eigenschaften des Druckers (wieder durch Rechtsklick auf das Druckersymbol im erscheinenden Kontextmenü zu öffnen) diese Features aktivieren. Das kann ein weiteres Papierfach sein was vorhanden ist oder, wie im Bild unten, die Duplex-Einheit eines Druckers.

Duplexdruck einrichten

Lupe

Erst wenn die Duplex-Einheit als installiert eingetragen wurde in den Eigenschaften des Druckers, erscheint auch im Druckdialog unter dem Reiter Fertigstellung die Option für den "Beisdeitigen Druck".

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe