direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mathematik (Bachelor of Science)

Welche Veranstaltungen studiert bzw. welche Prüfungen im Laufe des Studiums absolviert werden müssen, regelt die Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung:

 

Modulübersicht und Modulkatalog:

 

Zudem ist auch für diesen Studiengang die allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (AllgStuPO) der TU-Berlin gültig. Im Zweifelsfall steht die AllgStuPO immer über der des Studiengangs.

Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung:

 

Falls ihr euer Studium vor dem Wintersemester 2014/15 begonnen habt und nicht in die neue Studien- und Prüfungsordnung gewechselt seid, findet ihr eure Ordnungen hier.

Gliederung des Studiums

Das Bachelorstudium an der TU Berlin umfasst 180 Leistungspunkte und hat dementsprechend eine Regelstudienzeit von 6 Semestern.

Das Studium beinhaltete neben den mathematischen Modulen auch ein Nebenfach sowie einen freien Wahlbereich.

Zuerst solltet ihr die grundlegenden Pflichtmodule

  • Analysis I,
  • Analysis II+III,
  • Lineare Algebra I+II,
  • Computerorientierte Mathematik I+II

absolvieren, anschließend die Grundlagenerweiterungen

  • Numerische Mathematik I,
  • Wahrscheinlichkeitstheorie I,
  • sowie ein grundlegendes Wahlpflichtmodul.

Im mathematischen Vertiefungsbereich kann dann durch die Wahl von grundlegenden und fortgeschrittenen Modulen aus den verschiedenen am Institut vertretenen mathematischen Fachrichtungen das Studium individuell gestaltet werden. Zumeist in Vorbereitung auf die Bachelorarbeit ist ein Seminar zu absolvieren.

Im Nebenfach werden Module aus einem anderen an der TU vertretenen Studiengang gewählt und so eine Anknüpfung an andere wissenschaftliche Gebiete erreicht.

Im freien Wahlbereich schließlich können Module aus dem gesamten Angebot der TU Berlin (und anderer Unis) frei gewählt werden.

Nebenfach

Im Nebenfach müssen während des Bachelorstudiums zwischen 24 und 35 Leistungspunkte erbracht werden. Diese Leistungspunkte können prinzipiell frei aus einem anderen Studiengang der TU Berlin gewählt werden. 

"Klassische" Nebenfächer sind Naturwissenschaften wie Physik und Chemie, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder auch technische Studiengänge wie Verkehrswesen und Maschinenbau. Ihr seid in eurer Wahl allerdings ziemlich frei und könnt zum Beispiel auch Kultur und Technik mit Schwerpunkt Philosophie im Nebenfach studieren. Tobt euch aus - Hauptsache kein Mathe! Denn das ist die größte Einschränkung: Es dürfen keine Module belegt werden, die sich zu sehr mit den Pflichtmodulen der Mathematik überschneiden.

Für die Informatik gibt es hier daher eine Liste der Module, die ihr nicht besuchen dürft, da sie sich inhaltlich stark mit der Computerorientierten Mathematik überschneiden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Beratung Mathematik

Dr. Hans-Christian Kreusler
Sekr. MA 5-3
Raum MA 671
(030) 314-25743

Webseite

Prüfungsobmann

Prof. Dr. Michael Scheutzow
Raum MA 776
(030) 314-25767

Webseite
Di 10-11:30 Uhr