TU Berlin

Studienfachberatung MathematikFAQ

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Allgemeine Informationen über die neuen Studien- und Prüfungsordnungen

Ab dem Wintersemester 2014/2015 gelten für folgende Studiengänge neue Studien- und Prüfungsordnungen (kurz StuPO):

  • B. Sc. Mathematik (Ma)
  • B. Sc. Technomathematik (TeMa)
  • B. Sc. Wirtschaftsmathematik (WiMa)
  • M. Sc. Mathematik (Ma)
  • M. Sc. Technomathematik (TeMa)
  • M. Sc. Wirtschaftsmathematik (WiMa)

Auf dieser Seite findet ihr die häufigsten Fragen bezüglich der neuen StuPOs.

Allgemeine Fragen

Darf man in einzelne Bereiche mehr LP als vorgeschrieben einbringen? Früher ging dies, in den neuen Ordnungen steht dazu nichts.

Dies geht auch weiterhin. Die entsprechende Regelung steht nun bereits im § 47 der übergeordnenten Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung. Sie ist sogar etwas allgemeiner als bisher: In einen Bereich darf man die LP-Grenze „einmalig mit dem letzten Modul“, das in diesem Bereich absolviert wird, überschreiten (d.h. die Beschränkung mit den 4 LP fällt weg).

FAQ-Liste

Welche Module aus dem Wahlbereich gehen nicht in die Gesamtnote ein?

Bachelor + Master Wirtschaftsmathe + Technomathe:
Hier ist es sehr einfach: Die vollständigen Wahlbereiche und somit alle im Wahlbereich absolvierten Module gehen nicht in die Gesamtnote ein (sie werden formal mit dem Faktor „0“ gewichtet).

Bachelor + Master Mathematik:
Das Vorgehen zur Bestimmung der Module im Wahlbereich+Nebenfach (Bachelor) bzw. im Wahlbereich (Master) ist jetzt geklärt:

Kurz zusammengefasst gehen die Module mit den schlechtesten Noten im Wahlbereich/Nebenfach nicht in die Gesamtwertung ein, wobei stets nur ganze Module „gestrichen“ werden und dies nur, solange die Punktgrenze von 16 LP (Bachelor) bzw. 15 LP (Master) nicht überschritten wird.

Hier gibt es etwas mehr Details und einige Fallbeispiele.

Generell werden nur benotete Module gestrichen, unbenotete können ja sowieso nicht in die Gesamtnote eingehen. Desweiteren ist dieses Streichen nicht freiwillig: Wenn die Module mit den schlechtesten Noten gestrichen werden können, so müssen Sie auch gestrichen werden (analog zur Techno- und Wirtschaftsmathematik, in der auch generell ohne Wahlmöglichkeit der gesamte Wahlbereich gestrichen wird).

FAQ-Liste

In welche Bereiche werden beim Wechsel die Module einsortiert?

Beim Wechsel wird das Prüfungsamt versuchen, Ihre bereits absolvierten Module möglichst sinnvoll in die Bereiche der neuen Ordnung einzusortieren. Dabei wird es sich natürlich auch daran orientieren, wo die Module in der alten Ordnung einsortiert waren.

Wichtig:Wenn Sie besondere Wünsche zur Einsortierung Ihrer Module in die Bereiche der neuen Ordnung haben, können Sie diese auf einem gesonderten Blatt notieren und an das Wechselformular anheften (und dann in den Briefkasten des Prüfungsamts werfen). Falls Ihre Einsortierungswünsche formal in der neuen Ordung möglich sind, wird dann so verfahren. Bitte geben Sie auf dem Zettel eine Telefonnummer (Handynummer) an, unter der Sie für Rückfragen erreichbar sind.

FAQ-Liste

Werden beim Wechsel automatisch alle Module übernommen?

Beim Wechsel in eine neue Ordnung werden generell immer alle Module übernommen, die bereits in der alten Ordnung absolviert wurden, sofern sie irgendwo in die neue Ordnung passen. 

Es ist nicht möglich, bereits in der alten Ordnung absolvierte Module als Zusatzmodule in der neuen Ordnung zu verbuchen, sofern sie regulär in einem Bereich der neuen Ordnung eingebracht werden können.

Nur im Fall, dass Module nirgends in die neue Ordnung passen, werden diese (automatisch) als Zusatzmodul verbucht. Können von mehreren Modulen einige, aber nicht alle Module platzmäßig in die neue Ordung eingebracht werden, werden im Zweifelsfall immer die zuletzt erbrachten Module als Zusatzmodule verbucht.

FAQ-Liste

Fragen zu den Bachelorstudiengängen

Wie entscheide ich mich für die neue/alte StuPO und wann?

Vor der Anmeldung der nächsten Modulprüfung muss man sich entscheiden ob man nach der alten oder neuen StuPO weiter studieren möchte.

Das zugehörige Formular findet man hier. Dieses einfach ausfüllen und dem Prüfungsamt in den Briefkasten werfen (ihr müsst das Formular nicht persönlich abgeben!)

Wählt einfach die Ordnung, welche am besten zu eurem Verlauf passt!
Beachtet dabei die Übergangsregelungen, welche ihr hier einsehen könnt.

FAQ-Liste

Ich fange dieses Semester meinen Bachelor. Muss ich mich auch entscheiden ob ich wechseln möchte?

Alle, die ab dem Wintersemester 2014/2015 ihren Bachelor oder Master neu beginnen, gilt bereits und nur die neue StuPO. 

FAQ-Liste

Offensichtlich gibt es für das Modul Analysis weitgehende Änderungen. Wie findet der Übergang statt?

Solltet ihr nach der alten StuPo weiter studieren wollen, so hat dies keine Auswirkungen.

Wollt ihr aber wechseln, so gibt es hier eine Übersicht, was sich wie ändert.

Für Studenten, die bereits das Modul Analysis angefangen, aber noch nicht beendet haben, gibt es Übergangsregelungen. Diese regeln:

  • Notengabe (wenn bereits Modulprüfungen über beispielsweise Analysis 1+2 abgelegt wurden)

  • Regelung über Fehlversuche (wie werden die Fehlversuche bei Modulprüfungen  übertragen)

Diese Übergangsregelung läuft Sommersemester 2016 aus. Sollte der Bedarf im Wintersemester nach dieser Übergangsregelung bestehen, so schreibt bitte eine Mail an studber_at_math.tu-berlin.de

FAQ-Liste

Was ändert sich genau an den Prüfungen und Noten im Bachelor?

Unterschied zwischen neuer und alter StuPO
Alte Studien und Prüfungsordnung
Neue Studien und Prüfungsordnung
Modulprüfung über Analysis 1+2 (WiMa) bzw. über Analysis 1-3 (TeMa und Ma)
Schriftliche Modulprüfung über Analysis 1
Mündliche Modulprüfung über Analysis 2+3 (auch für WiMa!)
Die Note der Analysis 1 Modulprüfung geht nicht in die Gesamtnote ein.
Bachelorarbeit geht mit 12 LPs in die Endnote rein
Die Bachelorarbeit hat zwar auch 12 LPs, wird aber mit dem Faktor 1.5 gewichtet.
Alle abgelegten Prüfungen zählen in die Endnote
Für TM und WiMa gehen 14 LP nicht in die Endnote mit rein.
Für Mathematik werden in der Regel die schlechtesten Noten im Umfang von 16 LP aus dem Wahlbereich und Nebenfach  mit 0 gewichtet und gehen somit nicht in die Gesamtnote ein.

FAQ-Liste

Gibt es Veranstaltungen, die nun Pflichtveranstaltungen geworden sind?

Für Studenten des Studiengangen B.Sc. Wirtschaftsmathematik ist nun auch Analysis 3 verpflichtend.

Für alle drei Bachelorstudiengänge ist des weiteren der Besuch eines mathematischen Seminares Pflicht. Die Seminare sind zukünftig unbenotet (müssen aber natürlich bestanden werden).

FAQ-Liste

Ich habe einige Module absolviert, die nicht auf der Modulliste stehen. Kann ich diese bei einem Wechsel in die neue Ordung einbringen?

Es gibt einige, wenige Module, die in der Vergangenheit angeboten wurden, zukünftig jedoch nicht mehr.  Für einige dieser Module haben die Prüfungsausschüsse Übergangsregelungen erlassen.

Im Zweifelsfall können die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse hierüber entscheiden.

FAQ-Liste

Ich habe bereits ein benotetes Seminar belegt. Zählt dann die Note trotzdem nach der neuen Prüfungsordnung?

Das Seminar wird als unbenotetes Modul "Mathematisches Seminar" eingebracht werden. Die Note kann dabei nicht behalten werden.

FAQ-Liste

Fragen zu den Masterstudiengängen

Wie entscheide ich mich für die neue/alte StuPO und wann?

Vor der Anmeldung der nächsten Modulprüfung muss man sich entscheiden ob man nach der alten oder neuen StuPO weiter studieren möchte.

Das zugehörige Formular findet man hier. Dieses einfach ausfüllen und dem Prüfungsamt in den Briefkasten werfen (ihr müsst das Formular nicht persönlich abgeben!)

Wählt einfach die Ordnung, welche am besten zu eurem Verlauf passt! Beachtet dabei die Übergangsregelungen, die ihr hier einsehen könnt.

FAQ-Liste

Ich fange dieses Semester meinen Master an. Muss ich mich auch entscheiden ob ich wechseln möchte?

Für alle, die ab dem Wintersemester 2014/2015 mit Ihrem Bachelor oder Master neu beginnen, gilt bereits und nur die neue StuPo. 

FAQ-Liste

Wie ändert sich der Vertiefungsbereich bei den Masterstudiengängen?

Es gibt in den neuen Ordnungen weder vorgeschriebene Modulkombinationen in bestimmten Vertiefungsrichtungen, noch eine Unterteilung in „Gruppe 1“ und „Gruppe 2“ und somit auch keine entsprechenden Beschränkungen bei der Modulwahl.

Alle Module (ausser den Pflichtmodulen des Bachelor) sind entweder „grundlegende“ oder „fortgcschrittene“ Module in einem (oder mehreren) von fünf Studienschwerpunkten. Welches Modul wohin gehört, könnt Ihr in dieser Modulliste sehen, die jedes Semester aktualisiert wird.

In den neuen Ordnungen gibt es nun die folgenden Regeln für die Wahl der Mathemodule:

Master Mathematik: 50 LP, davon 20 LP mit fortgeschrittene Kurse aus einem Studienschwerpunkt und 10 LP mit fortgeschrittenen Kursen aus einem weiteren Studienschwerpunkt.

Wirtschaftsmathematik, Technomathematik: 40 LP, davon 20 LP mit fortgeschrittenen Kursen aus einem Studienschwerpunkt.

Die weiteren Module können jeweils frei aus dem Matheangebot des Instituts gewählt werden.

FAQ-Liste

Wie setzt sich der Wahlbereich zusammen?

Mathematik: 28 LP

Wirtschaftsmathematik, Technomathematik: 16 LP

Folgende Bedingung werden an die Kurse gestellt:

  • diese müssen aus dem Gesamtangebot der TU Berlin, anderer Universitäten und ihnen gleichgestellter Hochschulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes oder aus dem Angebot anderer als gleichwertig anerkannter Hochschulen und Universitäten des Auslands gewählt werden.

  • Inhalte dürfen sich nicht in größerem Maße mit denen anderer geprüfter Kurse überschneiden

  • auch ein Praktikum (6 LP) ist möglich

 

FAQ-Liste

Was ändert sich am Benotungssystem in den Masterstudiengängen?

  • Unbenotet: mathematisches Seminar/ mathematische Seminare (Mathematik), eventl. Praktikum

  • mit 0 gewichtet:

    • Technomathematik, Wirtschaftsmathematik: 16 LP aus dem Wahlbereich
    • Mathematik 10-15 LP aus dem Wahlbereich

FAQ-Liste

Was gibt es zu beachten, wenn ich zur neuen Ordnung wechseln möchte?

  • Es sind neue Module dazugekommen, die bestanden werden müssen

  • Eventuell gibt es bereits geprüfte Kurse, die nicht eingebracht werden können


FAQ-Liste

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe