TU Berlin

Mathematische FachbibliothekMFB Homepage

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Herzlich willkommen in der Mathebibliothek

Lupe

Recherche im Wissensportal Primo ...

 

 

Aktuelle Öffnungszeiten
Montag - Freitag
09:00 - 18:00 Uhr
Samstag - Sonntag
geschlossen

 

 

MFB-Ticker

Ausstellung Approximation Theory

Mittwoch, 21. August 2019

Das Bild eines Schwimmers und die Rekonstruktion davon
Lupe

Felipe Cucker und Hector Rodriguez benutzen die Approximationstheorie um Bilder näherungsweise aus anderen Bildern zu rekonstruieren. Dabei verwenden sie unter anderem chinesische Zeichen, geradliniege oder gebogene Elemente. Auf diese Art entstehen faszinierende Näherungen, die neue Dynamiken enthalten.

Zur Konferenz in Ehren Felipe Cuckers - Felipe's Fest - wurde die Ausstellung der Werke von Cucker und Rodriguez eröffnet und kann noch bis zum 13. September in den Räumen der Mathematischen Fachbibliothek besichtigt werden.

Weitere Informationen auf der Website: concept-script.com/approxTheory

200. Geburtstag von George Gabriel Stokes

Dienstag, 13. August 2019

Lupe

Mit einer kleinen Ausstellung im Lesesaal zu Ehren des Mathematikers George Gabriel Stokes melden wir uns zurück aus der Sommerpause.

Am 13.08.1819 wurde Stokes in Irland geboren, nach ihm sind unter anderem die Navier-Stokes-Gleichungen benannt, an denen kaum ein Mathematiker vorbei kommt. Ansonsten hat er sich vor allem mit Phänomenen des Lichts beschäftigt. So geht auf ihn z.B. der Begriff der Fuoreszenz zurück.

Seine gesammelten Werke, sowie zwei Biographien und seine Vorlesungen zu Licht aus den Jahren 1883 - 1885 sind bis zum 30.08. bei uns ausgestellt.

 

 

+++ Unsere Öffnungszeiten in den Semesterferien +++

Lupe

Vom 29.7. - 11.8. bleibt die Bibliothek geschlossen. In diesen zwei Wochen wird die Bibliothek geputzt, sortiert und Platz für neue Bücher geschaffen.

 Ausgeliehene Bücher können während der Zeit beim Pförtner des Mathematikgebäudes abgegeben werden.

Ab dem 12.8. haben wir von 09 - 18 Uhr geöffnet. Wir wünschen Euch schöne Semesterferien und habt Spaß!

 

 

Neue Teammitglieder gesucht!

Mittwoch, 24. Juli 2019

Lupe

In unserem Team werden ab sofort 4 unbefristete Stellen frei. Wir suchen serviceorientierte, kommunikative Mathematikstudierende, die Lust auf die Arbeit in der Bibliothek haben.

  • 25 % der Arbeitszeit
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 2 TV-L Berliner Hochschulen
  • Flexible Arbeitszeiten

Die Stellenausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsfrist ist der 05.08.2019.

Außerdem suchen wir eine/einen engagierten, serviceorientierten Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek oder mit einer vergleichbaren Qualifikation für u.a. den Ausleihservice und die Beratung von Studierenden.

  • 50 % der Arbeitszeit
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L Berliner Hochschulen
  • Flexible Arbeitszeiten

Die Stellenausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsfrist ist der 02.08.2019.

Weitere Informationen zu den Stellen erteilt Herr Erdnüß
Tel: 030-314-22331, Mail: erdnuess@math.tu-berlin.de

Bewerbungen bitte per Post an:

Technische Universität Berlin
- Der Präsident -
Fakultät II, Fakultätsverwaltung
z.Hd. Frau Schlesiger, Sekr. BEL 1
Marchstr. 6
10587 Berlin

 

 

Neue Nachbarn im Mathegebäude

Dienstag, 16. Juli 2019

Lupe

Der Verlag der European Mathematical Society (dessen Literatur wir zum Ausleihen und online Lesen in unserem Bestand haben) ist heute an die TU Berlin gezogen. Wir freuen uns sehr, dass Mathebibliothek und Matheverlag jetzt direkte Nachbarn sind. Das passt gut zusammen!

Wir wünschen dem European Mathematical Society Publishing House einen guten Start in Berlin und freuen uns auf die Zusammenarbeit.


Pressemitteilung

 

 

Kleine Ausstellung im Lesesaal

Dienstag, 25. Juni 2019

Lupe

Vor der Entwicklung des Computers als „Universalinstrument“ wurde von Mathematikern und Ingenieurinnen eine Vielzahl mechanischer Geräte und Instrumente zum Messen, Zählen und Rechnen eingesetzt. Aus unserer kleinen Sammlung zeigen wir ein paar dieser Geräte im Lesesaal: z.B. Harmonische Analysatoren, Polarplanimeter und Derivimeter.

 

 

Das Team der Mathematischen Fachbibliothek und ehemalige Weggefährten am Institut für Mathematik trauern um Herrn Prof. Dr. rer. nat. Detlef Krüger

Freitag, 07. Juni 2019

Lupe

Detlef Krüger, langjähriger Professor für Mathematik an der Technischen Universität (TU) Berlin, ist am 16. April in Berlin verstorben.

Herr Krüger wurde am 21. Oktober 1937 in Berlin geboren. Nach seinem Abitur 1956 absolvierte er ein Jahr lang ein Praktikum als Bergbaubeflissener im Oberbergamtsbezirk Bonn und begann im darauffolgenden Jahr das Studium der Mathematik an der TU Berlin, das er 1964 mit der Diplomprüfung abschloss. Er promovierte 1968 mit dem Thema „Numerische Verfahren zur Umkehrung von Faltungstransforma­tionen“ bei Prof. Dr. Karl Jaeckel mit Prof. Dr. Kurt Leichtweiß als Zweitbe­richter. Nach einer fünfjährigen Assistentenzeit bei Kurt Leichtweiß, Lehrstuhl für Geometrie, wurde er 1964 Oberassistent bei Karl Jaeckel, Lehrstuhl III für Mathematik. Es folgten 1969 seine Ernennung zum AH4-Professor und 1974 zum AH5-Professor. Als Hochschullehrer gehörte Herr Krüger bis zum Eintritt in den Ruhestand der Arbeitsgruppe Numerische Mathematik / Funktionalanalysis des Fachbereichs Mathematik, später Instituts für Mathematik an.

An der TU Berlin engagierte sich Detlef Krüger in besonderem Maße für die Entwicklung der Bibliotheken und die Verbesserung der Literaturversorgung. Er war lange Zeit Vorsitzender der ständigen Kommission für das Bibliothekswesen (BWK) und sorgte für die Professionalisierung der Benutzungsordnungen und insbesondere für eine angemessene personelle Ausstattung der Bibliotheken. Von 1971 bis 2003 leitete Detlef Krüger als Hochschullehrer die Mathematische Fachbibliothek (MFB) und begleitete 1982 ihren Umzug aus dem Hauptgebäude in die eigens für sie konzipierten Räume im Mathematikneubau. Die systematische Aufstellung der Literatur nach der internationalen Mathematics Subject Classification geht auf sein Wirken zurück und findet bis heute große Anerkennung. Seinem Einsatz ist zu verdanken, dass die MFB für die Belange der Mathematik vorteilhaft als eigenständige Institutsbibliothek erhalten blieb und nicht in die zentrale Universitäts­bibliothek eingegliedert wurde.

Von 1972 bis 2018 arbeitete Detlef Krüger zusätzlich als Fachredakteur beim Zentralblatt für Mathematik (zbMATH) mit Zuständigkeit für die Bereiche 15 (Linear and multilinear Algebra), 39 (Difference and functional equations), 44 (Integral transforms, operational calculus), 45 (Integral equations) und 65 (Numerical analysis). Die MFB profitierte von dieser Tätigkeit nicht unerheblich durch die Überlassung von Fachbüchern, die im Zentralblatt überzählig waren. In den vielen Jahren knapper Bibliotheksetats war das eine wertvolle Unterstützung, den Bestand einigermaßen aktuell zu halten.

Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand 2003 blieb Herr Krüger der Mathematischen Fachbibliothek verbunden. So gewährleistete er über 15 Jahre lang kontinuierlich die inhaltliche Erschließung der Neuerwerbungen und unterstützte weiterhin den Bestandsaufbau.

Die Mathematische Fachbibliothek und das Institut für Mathematik gedenken Detlef Krüger in Dankbarkeit und Hochachtung. Wir werden sein Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen.

 

 

#Instawalk zur Langen Nacht der Wissenschaften

Montag, 03. Juni 2019

Lupe

Fotografiebegeisterte mit eigenem Instagram-Account können zur diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften am Samstag, den 15. Juni hinter die Kulissen der Universitätsbibliothek und der Mathematischen Fachbibliothek schauen.

Wer einmal ungestört unsere knalligen Regale, unsere Design-Lampen oder die "Schatzkammer" fotografieren will, sollte sich bis zum 11.6. unter socialmedia (at) ub.tu-berlin.de anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

 

 

Drucken mit print@campus bei uns

Montag, 01. April 2019

Mit MensaCard Printkonto print@campus aufladen
Lupe
Loginseite für TU Berlin print@campus
Lupe

Du willst drucken? Dann nutze unser print@campus.

Es geht ganz einfach: Website print@campus öffnen > mit TU-Konto einloggen > zu druckende Datei hochladen und Drucker auswählen > Voilà! Dein Ausdruck ist fertig.

Woher dein print@campus-Guthaben kommt? Das kannst du über deine MensaCard z.B. bei uns aufladen.
Und dein MensaCard-Guthaben? Das kannst du in der Mensa in der Hardenbergstraße aufladen.

Schließtage über Ostern

Mittwoch, 17. April 2019

Lupe

Die Universitätsbibliotheken im VOLKSWAGEN-Haus sowie die Fach- und Bereichsbibliotheken der TU Berlin sind von Freitag, 19.04. – Montag, 22.04.2019 geschlossen.

Wir wünschen ein schönes, langes Osterwochenende.

Einladung zum Semesterauftakt am 9. April um 18:00 Uhr

Montag, 25. März 2019

Poster des Semesterauftakts zum Sommersemester 2019 des Instituts für Mathematik der TU Berlin in der Mathematischen Fachbibliothek
Lupe

Zusammen mit MATH+ lädt das Institut für Mathematik zum traditionellen Semesterauftakt ein!

Wir eröffnen am Dienstag, den 9. April, um 18:00 Uhr das erste thematische Einstein-Semester des Berlin Mathematics Research Centers und freuen uns auf mitreißende Livemusik der Band RAPHY & ADRY.

Die Veranstaltung ist öffentlich, es ist keine Anmeldung nötig. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Bibliotheken am 8. März geschlossen

Donnerstag, 07. März 2019

Lupe

In Berlin wurde der Weltfrauentag (8.3.) zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Bitte beachten Sie, dass die TU-Bibliotheken an diesem Tag geschlossen haben!

Der Tag ist ein guter Anlass, um an die Ausstellung Women of Mathematics throughout Europe - A Gallery of Portraits zu erinnern, die 2016 bei uns im Lesesaal gezeigt wurde. Seit der Eröffnung ist sie um die Welt gereist, und wurde an den unterschiedlichsten Orten gezeigt. Im Juni wird sie wieder in Berlin, diesmal an der FU, zu sehen sein. Weitere Details siehe www.womenofmathematics.net.

 

 

Neuer Lernraum

Montag, 21. Januar 2019

Lupe

Willkommen im Aquarium

Ab sofort stehen bei uns zwölf neue "Nischenarbeitsplätze" zur vertieften Einzelarbeit zur Verfügung. Dafür wurde unser Lagerraum beräumt, der neue Lernraum hat den Namen "Aquarium" erhalten. Er wurde frisch gestrichen, mit ausreichend Steckdosen ausgestattet, neu möbliert und dekoriert. Durch die aufgestellten Akustiktrennwände soll eine besonders konzentrierte Arbeitsatmosphäre geschaffen werden. Die Plätze können ohne Reservierung während unserer Öffnungszeiten frei genutzt werden.

 

 

4. Lange Nacht des Lernens

Mittwoch, 16. Januar 2019

Lupe

Wir laden alle Studierenden herzlich zur 4. Langen Nacht des Lernens am 12.2. ab 20:00 Uhr ein. Für Spätlerner, Aufschieber, Anpacker und Nachteulen.

Angebote

Im Nachtcafé gibt es selbst gemachten Kuchen, Kaffee und sonstige Kleinigkeiten vom Bibliotheksteam (21:00-01:00 Uhr)

Die Psychologische Beratung steht mit Tipps, Tricks und Informationen zu Lernschwierigkeiten, Motivationsproblemen, Prokrastination und Prüfungsangst zur Seite (21:00-23:00 Uhr)

Der TU-Sport schickt einen Trainer, der Lockerungs- und Dehnungsübungen anbietet, die nach langem Sitzen und Lernen gut tun und entspannen (22:00-23:00 Uhr)

Der Eintritt ist frei, es ist keine Anmeldung nötig. (Link zur Facebook-Veranstaltung hier.)

Wir freuen uns auf euch.

 

 

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe